Umzug selbst gemacht mit einem Miet-Sprinter

Miet-Sprinter sind Fahrzeuge zum Transport von Möbeln, Gütern oder anderen Gegenständen. Umzugsunternehmen setzen diese häufig ein, um Möbel von der einen in die andere Wohnung zu befördern, ohne dabei viel hin und her fahren zu müssen. Wenn Sie gerade auch vor einem Umzug stehen, überlegen Sie sich doch mal den Umzug selbst in die Hand zu nehmen und dadurch viele Euros zu sparen. Mit Hilfe von vielen Anbietern zur Transport-Vermietung lässt sich ein Umzug heutzutage meist problemlos selbst vollziehen.

Umzug selbst gestalten

Bevor Sie jedoch einen solchen Anbieter kontaktieren sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie viele Möbel transportiert werden sollen und wie viel Platz diese benötigen. Daraus lässt sich ableiten wie groß der Transporter für Ihren Umzug sein sollte. Beachten Sie jedoch, dass beim Transport einer Gesamtmasse von mehr als 3,5 Tonnen ein spezieller Führerschein benötigt wird (Führerschein der Klasse C).

Auswahl einer Transporter-Vermietung

Wenn die ersten Vorüberlegungen getroffen sind, geht es darum eine geeignete Firma für die Sprinter-Mietung zu finden. Dabei spielt natürlich der Preis eine entscheidende Rolle. Allerdings sollte dieser nicht alleiniger Entscheidungsgrund sein, denn auch die Qualität und Zuverlässigkeit des Anbieters ist zu berücksichtigen.

Kosten 

Zurück zum Preis: Hier ist es wichtig genau darauf zu achten, ob sich der geltende Preis nach der Zeit oder nach der Summe gefahrener Kilometer berechnet. Aufgrund der verschiedenen Berechnungsgrundlagen sind viele Mensch zunächst verwirrt. Die Transport-Vermieter sind auch Wirtschaftsunternehmen und versuchen natürlich den Preis so gering wie möglich erscheinen zu lassen. Achten Sie hier genau darauf, wie die Gesamtkosten zustande kommen, um einen Preisvergleich durchführen zu können. 

Auch die jeweilige Versicherung sollte bei der Wahl eines Anbieters eine Rolle spielen, denn es kann immer mal vorkommen, dass etwas passiert. 

Arten von Transportern

Die einfachste Möglichkeit seinen Umzug selbst zu gestalten ist wohl die Mietung eines Sprinters. Sprinter weisen in der Regel eine Ladefläche von bis zu 15 Kubikmetern auf und erfordert einen normalen PKW-Führerschein der Klasse B. Wenn Sie jedoch Dinge transportieren wollen, welche mehr Platz als 15 Kubikmeter benötigen, mieten Sie am besten einen Anhänger oder einen LKW. Das Fahren des Anhängers erfordert den Führerschein der Klasse BE und das des LKWs den der Klasse C1.